Benutzername:
Passwort:
Wir sind stolz, mit Hilfe von Photovoltaik eigenen Strom zu erzeugen. Hier die aktuelle Anlagenleistung:
0 W
59.306 MWh
Ab August 2017 bieten wir unseren Kunden am Empfang der Physiotherapie im Bahnhof Thun einmal pro Woche einen Abhol- und Bringdienst an. Hier können Sie Aufträge an uns bequem abgeben und selbstverständlich auch wieder abholen!
Professionelle Fussuntersuchung
Gut sortiertes Ladenlokal
Moderne Werkstatt
Professionelle Fussuntersuchung
Gut sortiertes Ladenlokal
Moderne Werkstatt
26.09.2013
Zwei, die mehr Zuwendung verdienen
Auch wenn die Füsse uns im Laufe des Lebens mehrmals um den Globus führen: Wir schenken ihnen meist erst dann die verdiente Beachtung, wenn sie s... mehr...
Massschuhe
Der orthopädische Mass-Schuh ist ein orthopädisches Hilfsmittel zur Rehabilitation und Versorgung pathologischer Zustände des Fusses. Der orthopädische Mass-Schuh wird über einen individuell für den Patienten angefertigten Leisten hergestellt. Alle erforderlichen Konstruktionselemente werden im Schuh eingearbeitet.
 
Massschuhe Verordnung
Jede erste Versorgung benötigt eine ärztliche Verordnung. Der Facharzt wird sich mit dem OSM absprechen. Im Vordergrund stehen individuelle Beratung und Aufklärung des Patienten. Voraussetzung für den Erfolg ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit von Arzt, OSM und Patient.
Massschuhe
Indikation
Die Indikation richtet sich nach dem Befund, der Beurteilung und dem therapeutischen Ziel. Orthopädische Mass-Schuhe sind indiziert, wenn dem Patienten nicht mehr mit einfacheren Massnahmen - wie orthopädischen Serienschuhen oder Einlagen und orthopädischen Schuhzurichtungen - befriedigend geholfen werden kann.
   
Formabweichungen
Dysproportion, ungleiche Fussgrösse, Schwellung, Skelettveränderung, starke Formabweichung.
 
Fussdeformationen
Fussdeformität, Skelettveränderungen, Missbildungen, Teilamputationen.
 
Funktionsstörungen
Bewegungseinschränkungen, Fehlstellungen, Gelenkveränderungen, Gelenkentzündungen, muskuläre Insuffizienzen, Lähmungen,  Neuropathien.
 
Beinverkürzungen
Beinlängendifferenzen, die 25 mm übersteigen.
 
Ergänzung zu Orthesenversorgung
Bedarf an grossem Volumen, ergänzende funktionelle Massnahmen.
Die Schuhe werden normalerweise als Paar angefertigt. Für die beidseitige Versorgung erfolgt bei rechts zu links abweichendem Krankheitsbild, Schwierigkeitsgrad oder Einzelmassnahme eine differenzierte Einstufung.
  
Erstanfertigung oder Neuversorgung
Die Anfertigung eines orthopädischen  Mass-Schuhs ist sehr aufwendig. Der Plan der vielen einzelnen, technisch sinnvollen Massnahmen, die in den orthopädischen Mass-Schuh integriert werden, soll beim Studium des ärztlichen Befundes und der Verordnung bereits bei der Beurteilung des Fusses durch den OSM reifen.
     
Massschuhe
Gipsmodell / Leisten
Als Modell, über das der orthopädische Mass-Schuh oder der Innenschuh gearbeitet wird, muss ein individuell geformter Leisten angefertigt werden. Er bleibt als Modell und Werkstück beim OSM, der ihn, dem Tragergebnis entsprechend, laufend verbessert.
Massschuhe

Massschuhe
Bei einfacheren Fällen genügt die Chaussierung eines Holzleisten. Bei schwierigeren Füssen erfolgt die Massabnahme am Fuss durch ein Gipsmodell oder mit synthetischem Abformmaterial. Das bearbeitete Negativ wird mit Hartschaum oder Leistengiessmasse ausgegossen. Der entstandene Giessleisten, noch im Rohbau, wird sodann den orthopädischen und schuhtechnischen Erfordernissen entsprechend nachbearbeitet.
 
Im Leistenbau sind auch die besonderen Kundenwünsche zu berücksichtigen, da der orthopädische Mass-Schuh nicht nur Hilfsmittel sondern auch Fussbekleidung ist und damit auch ästhetischen Anforderungen entsprechen soll. Auch die Wahl der Schuhgrösse ist zu diskutieren: der eine fühlt sich nur wohl in einem sehr weiten Schuh, der andere in einem sehr engen.
Massschuhe  
Folienprobe
Über den modellierten Leisten wird vorerst eine Probebettung aufgebaut und mit den vorgesehenen orthopädietechnischen Massnahmen ergänzt. Eine erste Anprobe erfolgt mit Probeschuhen aus Klarsichtfolie, die thermoplastisch im Tiefziehverfahren über den Massleisten geformt werden. Mit dem durchsichtigen Folien-Probeschuh ist am nackten Fuss der sorgfältig bearbeitete Leisten in Bezug auf Übereinstimmung der Modellierung, der Fussbettung, der geplanten Entlastung und der ausgewogenen Statik zu überprüfen. Die Beurteilung einer sofortigen Kondenswasserbildung und der Hautverfärbung ergeben Anhaltspunkte für eine optimale Nachbearbeitung der Leisten.
Massschuhe  
 
Gehprobe
Ein Probeschuh mit Lederschaft dient der funktionellen und dynamischen Überprüfung der getroffenen orthopädieschuhtechnischen Massnahmen wie Bettung, Einbauelemente, Stabilisierung, Beinlängenausgleich, Abrollung, sowie allen wünschenswerten und aus der Erfahrung gewachsenen Modifikationen. Der Patient darf, bzw. sollte nun seine Eindrücke schildern, sein Gefühl beschreiben, seine Wünsche äussern.
Partner von Wiedmer Schuhe und Orthopädie AG Partner von Wiedmer Schuhe und Orthopädie AG Partner von Wiedmer Schuhe und Orthopädie AG Partner von Wiedmer Schuhe und Orthopädie AG